Religionswissenschaft und Religionsgeschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lehre

11

 

Das Lehrangebot umfasst Methoden und Theorien der Religionswissenschaft mit einer interdisziplinären Öffnung zu anderen religionsbezogenen Fachbereichen. Religion und Medien, Visualität, Bilder und Film sowie Geschlechts- und Raumtheorien für die Erforschung religiöser Symbolsysteme stellen wichtige Schwerpunkte in der Lehre dar. Diese systematischen Aspekte werden mit Themen aus der europäischen Religionsgeschichte und der zeitgenössischen Kultur verbunden.

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2019

Seminare

  • Der Diskurs ethischer Grundfragen im Judentum der Gegenwart – Dr. Hans-Peter Müller
  • Final Judgment: The Mosaic in Basilica of Santa Maria Assunta (Torcello) and Its Historical and Social-Scientific Contexts – Prof. Dr. Daria Pezzoli-Olgiati
  • Forschungsseminar Medien und Religion – Prof. Dr. Daria Pezzoli-Olgiati
  • Heavy Metal und Religion – Dr. Anna-Katharina Höpflinger
  • Kolloquium zur BA-Arbeit – Dr. Anna-Katharina Höpflinger
  • Lektüre und Interpretation von Texten liberaler und säkularer Muslime und Musliminnen – Dr. Hans-Peter Müller
  • Mythos und Mythen. Theorien und mesopotamische Quellen – Prof. Dr. Daria Pezzoli-Olgiati
  • Religion, Identität und Differenz in Kinder- und Jugendliteratur – Verena Eberhardt, M.A.
  • Religion und Normativität – Verena Eberhardt, M.A. / Prof. Dr. Daria Pezzoli-Olgiati
  • Theorie und Methodik der Religionswissenschaft B – Verena Eberhardt M.A.

Vorlesungen

  • Religion in der Populärkultur – Dr. Anna-Katharina Höpflinger

Tafelübungen

  • Klassikerinnen und Klassiker der Religionswissenschaft – Prof. Dr. Daria Pezzoli-Olgiati