Religionswissenschaft und Religionsgeschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

LMU-Reiseförderung

02.03.2020

Eine LMU-Reiseförderung können Promovierende der LMU beantragen, die für ihr Promotionsprojekt notwendige Forschungsreisen durchführen müssen oder in Zusammenhang mit ihrem Promotionsprojekt aktiv an einer wissenschaftlichen Konferenz teilnehmen werden.

Programm

Förderung von notwendigen Forschungsreisen oder aktiver Konferenzteilnahme (eigener Vortrag/Posterpräsentation)

Förderform

Reisekostenzuschuss (für Anfahrt, Unterkunft, Teilnahmegebühr o.ä.)

Zielgruppe

Promovierende mit Erstbetreuung an der LMU, die keine andere Möglichkeit haben, Reisemittel zu erhalten

Antragsberechtigung

Antragsberechtigt sind Promovierende, die

  • über ein abgeschlossenes Hochschulstudium verfügen
  • nicht Mitglied in einem Promotionsprogramm sind, in dessen Rahmen sie Reisemittel erhalten können
  • nicht Mitglied in einem SFB, Exzellenz-Cluster oder einem anderen Verbundprojekt sind
  • keine Stelle (50 % oder mehr) an der Universität oder einer außeruniversitären Forschungseinrichtung haben
  • im Rahmen ihres Individualstipendiums keine Reisemittel erhalten haben/können

Förderstaffel

Pro Doktorand*in können während der Promotionsphase insgesamt max. 900 Euro beantragt werden, davon pro Reise

  • max. 300 Euro für Ziele, die bis zu 750 km entfernt sind (z.B. Deutschland und Anrainer)
  • max. 600 Euro für Ziele, die zwischen 750 und 3000 km entfernt sind (z.B. europäischer Raum)

Die km-Angaben beziehen sich auf Luftlinie, einfache Entfernung.

Wenn Ihr Reiseziel mehr als 3000 km entfernt ist, informieren Sie sich bitte über alternative Finanzierungsmöglichkeiten.

Abrechnung

Die Kostenerstattung erfolgt ausschließlich nach Ende der Reise gegen Vorlage von Original-Quittungen/-Rechnungen sowie eines Reiseberichtes (eine Seite). Es können keine Abschlagszahlungen im Voraus geleistet werden.

Beantragung

Die Beantragung der Reiseförderung erfolgt online. Die Einreichung ist frühestens sechs Wochen vor der jeweiligen Antragsfrist möglich:
https://www.portal.graduatecenter.uni-muenchen.de/gc-stipendien/

Für die Beantragung der Reiseförderung sind folgende Unterlagen erforderlich (PDF-Dokumente):

  • Motivationsschreiben mit einer Begründung, warum die Reise für den Fortschritt des Promotionsprojektes notwendig ist (max. 1000 Wörter)
  • Lebenslauf
  • Einladungsschreiben, Registrierungs- oder Teilnahmebestätigung o.ä. für die geplante Aktivität

Sie benötigen außerdem ein kurzes Gutachten Ihres*r Erstbetreuers*in (max. eine Seite). Darin sollten der Zweck der Reise sowie deren Notwendigkeit für den Fortschritt des Promotionsprojektes erläutert werden. Außerdem sollte erklärt werden, warum die Reise nicht durch Lehrstuhl-/Instituts-/Departmentmittel unterstützt werden kann. Das Gutachten muss direkt an das GraduateCenterLMU gesendet werden (per Post oder E-Mail):

Ludwig-Maximilians-Universität München
GraduateCenterLMU
Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München
graduatecenter@lmu.de

Kontakt

Bei Fragen zur Reiseförderung wenden Sie sich bitte an das GraduateCenterLMU unter der E-Mail-Adresse graduatecenter@lmu.de oder telefonisch unter 089/2180-9731.

Antragsfrist Reisezeitraum
15. Mai 2020 1. Juli 2020 - 31. Januar 2021
15. Oktober 2020 1. Dezember 2020 - 30. Juni 2021

Wichtige Hinweise

  • Es werden nur vollständige Anträge bearbeitet, die fristgerecht eingereicht wurden.
  • Auch das Gutachten muss fristgerecht beim GraduateCenterLMU eingehen.
  • Sie erfahren in der Regel ca. sechs bis acht Wochen nach der Antragsfrist, ob Ihr Antrag gefördert wird.
  • Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass wir im Falle der Ablehnung eines Antrags die Gründe hierfür nicht erläutern.