Religionswissenschaft und Religionsgeschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

LMU Mentoring

09.11.2017

AUSSCHREIBUNG DES MENTORING-PROGRAMMS 2018 AN DER EVANGELISCH-THEOLOGISCHEN FAKULTÄT

Zum 15.2.2018 startet das Mentoring-Programm an der Evangelisch-Theologischen Fakultät. Damit werden Wissenschaftlerinnen in der Post-Doc- und in der Doc-Phase unterstützt. Das Programm umfasst drei Arten von Aktivitäten:

• Die finanzielle Unterstützung von Projekten, die zur Sichtbarkeit der Forschung und der nationalen und internationalen Vernetzung der Mentees beitragen. Dafür stehen insgesamt 20.000 Euro zur Verfügung.

• Eine Veranstaltung zu wesentlichen Themen des akademischen Lebens, die in jedem Semester von der Frauenbeauftragten der Fakultät organisiert wird und zum akademischen Austausch beitragen soll.

• Regelmäßige Gespräche der Mentees mit der Mentorin und dem Mentor der Fakultät.

Das Mentoring-Projekt wird am Donnerstag, den 9. November um 12.15, Raum C 009 von der Frauenbeauftragten vorgestellt.  Alle Mittelbauangehörigen werden eingeladen, an dieser Informationsveranstaltung teilzunehmen und ihre Ideen und Vorschläge einzubringen.

Förderungsfähig sind:

• Projekte, die von den Mentees organisiert werden und zur internationalen Sichtbarkeit und der Vernetzung im In- und Ausland beitragen (Workshops, Tagungen, Einladungen von Gastreferentinnen und -referenten u. Ä.). Idealerweise sollen diese Projekte gemeinsam mit anderen Mentees und/oder Mitgliedern des Mittelbaus gemeinsam gestaltet und durchgeführt werden. Die Hauptverantwortung der Organisation und Durchführung des Projektes liegt bei den Mentees.

• Sonstige Projekte, welche die Internationalisierung der eigenen wissenschaftlichen Arbeit unterstützen (Organisation eines Panels an einer internationalen oder nationalen Tagung, das zur Sichtbarkeit der eigenen Forschung und der akademischen Vernetzung beiträgt).

• Spesen für den Besuch von international relevanten Tagungen im In- und Ausland (mit einem eigenen Vortrag) sind nur in Ausnahmenfällen möglich, wenn die oben genannten Projekte die zur Verfügung stehenden Mittel nicht ausschöpfen sollten.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit folgenden Unterlagen

• Bewerbungsschreiben (mit detaillierten Angaben zum Projekt, inklusive Zeitplan und Budget)
• Ausgefülltes Formblatt
• Lebenslauf
• Auflistung der bisherigen Veröffentlichungen
• kurzes Exposé über den Stand der aktuellen Qualifikationsarbeit
• kurze Beschreibung der beruflichen Perspektiven 

per Mail bis zum 8. Januar 2018 an das Dekanat der Evangelisch-Theologischen Fakultät (dekanat02@lmu.de)